AUSGEZEICHNET –
DIE ETWAS ANDERE WERBUNG

In den 1970er-Jahren gehört Mut dazu, der bis dato braven Werbung für Finanzdienstleistungen Schwung zu verleihen. Wüstenrot wagt es – und feiert Erfolge. Die Bilder prägen sich ein, die flotten Slogans werden populär, der „Wüstenrot-Tag“ zum geflügelten Wort. Hohe Sympathiewerte bei der umworbenen Zielgruppe und zahlreiche Auszeichnungen durch die Werbebranche geben der fantasievollen Werbestrategie von Wüstenrot recht. Bausparen ist nicht mehr langweilig!

VIER JAHRZEHNTE KULT SPOTS

1977

1978

1985

1987

1987

1988

1990

1990

1991

1992

1994

1996

1999

1999

2000

2005

NOSTALGIE PUR

Eine dauerhaftere Form der Reklame waren Emaille- oder Blechschilder, die massenhaft vor allem an Geschäften angebracht wurden. Sie waren in der Herstellung relativ teuer und so verschwanden sie, als die Werbung immer kurzlebiger wurde. Das Museum zeigt eine stattliche Sammlung an Schildern aller möglicher Bausparkassen in einer farbenprächtigen Ausstellung.

KENNEN SIE DENN AUCH DIE AKTUELLE WERBUNG VON WÜSTENROT?

JETZT ANSEHEN

KONTAKT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Gerne organisieren wir kostenlose Führungen für Unternehmen, Vereine oder Schulklassen.

Öffnungszeiten

1. Mai bis 30. September
Sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Exklusive Führungen außerhalb der Öffnungszeiten

Führung buchen

Adresse

Bauspar-Museum Wüstenrot
Haller Straße 3
71543 Wüstenrot

Anfahrt

Sie erreichen das Bauspar-Museum über die Autobahnen A81 und A6, Ausfahrt Heilbronn/Untergruppenbach bzw. Bretzfeld

Anfahrt mit Google Maps

Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel.: +49 171 – 765 93 94
Fax.: 49 7141 – 16-83641
bauspar-museum@wuestenrot.de